Süddeutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V.
66. Jahrestagung
10. - 11. Mai 2019, UniversitätsKlinikum Heidelberg / Frauenklinik
Alle Newsletter

Praxisnah – kompakt – regional

Informieren Sie sich schon heute über Ihre Kongress-Registrierung!

Freitag, 10. Mai 2019
Gebäude: 440 Großer Hörsaal UFK

Samstag, 11. Mai 2019
Gebäude: 440 Großer Hörsaal UFK

UniversitätsKlinikum Heidelberg / Frauenklinik

Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg

Herzlich willkommen auf den Seiten der 66. Jahrestagung der Süddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin!

Das erwartet Sie am 10. und 11. Mai 2019 in Heidelberg

  • Spannende Workshops mit Fachübersichten in den Themen Neuropädiatrie, Kinderkardiologie, Pneumologie, Impfen und Infektiologie, Enuresis und Psychosomatik.
  • Außerdem gezielte Kurse für Medizinische Fachangestellte, Notärzte und Neonatologen
  • Hot Topics im Bereich Pädiatrie
  • Möglichkeit zur individuellen Zusammenstellung Ihres Programms – gesamter Kongress, Tageskarte oder einzelne Module
  • Ein gesundheitspolitisches Forum mit den Themen der transsektoralen Zusammenarbeit und regionale Versorgungsstrukturen

Die Tagung bietet zudem eine hervorragende Möglichkeit für den Austausch mit Fachexperten und Kollegen.

Sicher ist auch für Sie etwas dabei. Informieren Sie sich hier ausführlich über das Programm und melden Sie sich gleich heute noch an.

Wir freuen uns auf Sie!

Prof. Dr. med. Dipl. chem. Johannes Pöschl
Tagungspräsident

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Sie als Tagungspräsident des Süddeutschen Kongresses für Kinder- und Jugendmedizin am 10. und 11. Mai 2019 nach Heidelberg einladen zu dürfen.

In einem neuen Rahmen bieten wir ein breites Spektrum an speziellen Crash-Kursen für Kinderärzte/Innen in Weiterbildung, niedergelassene Kinderärzte/Innen, Pflegende, Medizinische Fachangestellte und alle Interessierten an und möchten auch dieses Mal mit der Jahrestagung wieder eine attraktive Plattform für den regionalen Austausch zur Verfügung stellen.

Die zertifizierten Crash Kurse ermöglichen in einem jeweils umschriebenen Themengebiet einen aktuellen Überblick über Klinik, Diagnostik und Therapie. Experten unterschiedlicher Fachbereiche aus dem gesamten süddeutschen Raum gestalten dabei mehrstündige Module mit mehreren Referenten, in denen aktuelles Wissen interaktiv vermittelt wird.

Hinzu wird das Erlernte durch ein Manuskript ergänzt. Passend zur Neuausrichtung der Jahrestagung 2019 haben wir das Prof. Dr. Pöschl Motto „praxisnah – kompakt – regional“, gewählt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie – allein oder als Team- unserer Einladung nach Heidelberg folgen.

Ihr
Prof. Dr. med. Dipl. chem. Johannes Pöschl

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessentinnen und Interessenten der SGKJ-Jahrestagung,
sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir freuen uns, Sie 2019, nach zwei Jahren Pause, wieder zur Jahrestagung der Süddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. einladen zu dürfen – dieses Mal nach Heidelberg, in die Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Tagung bildet den Kern der Gesellschaft und hatte schon in den vergangenen Jahrzehnten immer einen festen Platz im Jahreskalender der SGKJ. Vielleicht haben Sie sich daher gefragt, warum sie 2017 und 2018 nicht stattgefunden hat.

Seitens der Vorstandschaft und in Abstimmung mit unseren Mitgliedern haben wir eine Neuausrichtung als unerlässlich erachtet und dafür Zeit für ein neues Konzept investiert. Grund sind sowohl aktuelle Entwicklungen und Regelungen in der Veranstaltungsplanung und -organisation von wissenschaftlichen Tagungen, als auch Anregungen seitens der Teilnehmer in den letzten Jahren, die wir gern aufgreifen wollten.

Als regionale Fachgesellschaft wollen wir die Weiterbildung auch weiterhin durch regionale Angebote fördern und unterstützen.

Im Vordergrund steht dabei und dies ist uns, dem Vorstand der SGKJ besonders wichtig, dass wir mit der Jahrestagung eine Plattform bieten, um mit den Kollegen aus Klinik und Praxis, aus benachbarten oder aus der eigenen Region in Kontakt und Austausch zu kommen und damit neben der rein fachlichen Thematik die Versorgung von Kindern auch regional zu verbessern.

Unsere Jahrestagung soll daher einerseits einen praxisrelevanten direkten Nutzen haben und andererseits den Rahmen für den persönlichen Kontakt und möglichst viele fruchtbare Gespräche bieten.

 

In diesem Sinne freuen wir uns über Ihre Teilnahme und den Austausch mit Ihnen.

 

Für den Vorstand der SGKJ e.V.

 

Prof. Dr. med. Matthias Keller
Dr. med. Christoph von Buch
Dr. med. Markus Kratz

Minister Manne Lucha
Ministerium für Soziales und Integration
Schriftliches Grußwort von Minister Manne Lucha MdL zur 66. Jahrestagung der Süddeutschen Gesellschaft für Kinder – und Jugendmedizin e.V. am 10. und 11. Mai 2019 in Heidelberg

 

Sehr geehrte Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmer,

ich freue mich, Sie hier in Baden-Württemberg anlässlich der 66. Jahrestagung der Süddeutschen Gesellschaft für Kinder – und Jugendmedizin e.V. willkommen heißen zu dürfen.

In unserem Bundesland nahmen 2016 insgesamt 1.021 Fachärztinnen und Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin an der vertragsärztlichen Versorgung von rund zwei Millionen Kindern und Jugendlichen teil.

Die Versorgung unserer Kinder und Jugendlichen in der bestmöglichen Qualität ist uns allen und natürlich auch meinem Ministerium ein ganz besonderes Anliegen. Damit die medizinische Behandlung und Versorgung aber auch langfristig auf hohem Niveau erhalten bleibt, ist es wichtig, dass zu diesen Themen regelmäßig auch gute und attraktive Fortbildungsmöglichkeiten angeboten werden. Ihre Fachgesellschaft hat sich seit dem letzten Treffen 2016 eingehend mit einer Weiterentwicklung des Konzepts der Jahrestagung beschäftigt. Nun erwartet Sie hier in Heidelberg ein attraktives Format mit praxisnahen Workshops und einem spannenden, breit gefächerten Angebot, das von der Notfallversorgung bis zu Impfungen reicht.

Die Fachärztinnen und Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin sind nicht nur wichtige Partner in der Versorgung, sondern auch auf dem Gebiet von Public Health. So unterstützen Sie den Öffentlichen Gesundheitsdienst bei der weiterführenden Abklärung kontrollbedürftiger Befunde und bei der Beratung von Eltern bei der Einschulungsuntersuchung. Auch wenn es darum geht, die fürsorgliche Betreuung von Kindern und Jugendlichen von Eltern mit Unterstützungsbedarf zu organisieren, leisten sie mit der Beratung und Ermutigung von Eltern einen wichtigen Beitrag für die Arbeit der Jugendämter. Umgekehrt können sie auch auf die Jugendämter als Partner zählen, wenn sich ihnen im medizinischen Behandlungskontext Fragen zum Kindswohl stellen. Auch in den in allen Land- und Stadtkreisen errichteten Netzwerken für Frühe Hilfen ist die Kooperation zwischen Geburtskliniken und Kinderkliniken sowie der ärztlichen Berufsgruppen mit den Jugendämtern ein bedeutender Bestandteil.

Das Thema „Gesunde Kinderentwicklung“ ist darüber hinaus auch in kommunalen Gremien verankert: 25 der insgesamt 39 Kommunalen Gesundheitskonferenzen befassen sich mit dem Thema „Gesund Aufwachsen“.

Aufgrund der vielfältigen Berührungspunkte des Ministeriums für Soziales und Integration mit Ihrem Fachgebiet habe ich sehr gerne die Schirmherrschaft für Ihre Jahrestagung 2019 übernommen. Dabei freut es mich, dass dieser Kongress schon über viele Jahre großen Zuspruch erfährt. Es ist nicht nur für ihre Fachdisziplinen bedeutsam, auch für die Patientinnen und Patienten ist es gut zu wissen, dass deren behandelnden Ärztinnen und Ärzte und die medizinischen Fachangestellten sich auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft halten.

Ich wünsche Ihnen, liebe Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmer, eine gute Zeit hier in Heidelberg, einen spannenden Tagungsverlauf und viele neue Erkenntnisse für ihre tägliche Arbeit zum Wohle von Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien.

 

Ihr
Manne Lucha MdL
Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu.
» In unserer Datenschutzerklärung finden Sie mehr Informationen und können die Cookies deaktivieren.» OKAY